Sibirische Lärche Dielen für Ihren Holzboden?

Sibirische Lärche am Baikalsee

Sibirische Lärche am Baikalsee © Victoria – https://stock.adobe.com

Sind sibirische Lärche Dielen für Ihren Holzboden geeignet? Wir zeigen Ihnen, was die sibirische Lärche als Dielenholz so besonders macht.

Die sibirische Lärche ist, wie der Name schon sagt, ein Lärchenholz, welches aus Sibirien und umliegenden Regionen stammt. Lärche Dielen aus Sibirien haben besondere Eigenschaften, die sich von unserer heimischen Lärche unterscheiden. Ich möchte heute einige Dinge aufzeigen, die Sie für eine Kaufentscheidung von sibirischen Lärche Dielen wissen sollten.

Was die Sibirische Lärche so besonders macht

Sibirien ist eines der größten Mysterien auf der Landfläche unserer Erde. Es ist in seinen Ausmaßen größer als China und umfasst riesige Waldflächen. Im Sommer wird es hier sehr warm und im Winter fällt die Temperatur unter Minus 40 Grad Celsius. Die Vegetation muss also hier einiges aushalten und so hat sich die sibirische Lärche dem Halbjahres Rhythmus angepasst.

Lärche wirft Nadeln im Winter ab

Die Lärche ist ein Nadelholzbaum, welcher im Winter seine Nadel verliert, ähnlich wie Laubbäume ihre Blätter verlieren. Aus diesem Grund steht das Wachstum der sibirischen Lärche im Winter fast still. Dieses langsame Wachstum kommt der Festigkeit des Dielenholzes zugute. Hier liegen Früh- und Spätholz sehr dicht aneinander und das Lärchenholz hat sehr feine Jahresringe.

Lärchenholz wird vorwiegend im Winter geschlagen

Die sibirische Lärche wird vorwiegend in den Wintermonaten geschlagen, denn in dieser Zeit kann über einen Permafrostboden gefahren werden, welcher im Sommer nicht passierbar ist. Dies kommt natürlich der Qualität des Holzes zu Gute, um daraus später sibirische Lärche Dielen zu produzieren.

Geschlagenes Sibirisches Lärchenholz neigt weniger zu Quellen und Schwinden

Winter geschlagenes Holz ist in seiner Ruhephase und neigt daher in diesen Tagen weniger zum Quellen und Schwinden. Aus sibirischer Lärche wird durch seine gute Resistenz gegen Pilzbefall oftmals die Terrassendielen hergestellt wie auch Fensterkanten oder Bauteile für den Außenbereich.

Wenig Äste im Erdstamm Bereich

Die Lärche steht in Sibirien häufiger in dichten Gruppen. Ihre Astigkeit im unteren Stammbereich ist daher relativ gering. Dies ist natürlich positiv für alle Menschen, die auf sehr homogenes Dielenholz stehen.

Sibirische Lärche Dielen im Innen- und Außenbereich

Aufgrund der vielen Vorteile und vor allem wegen der hohen Wetterbeständigkeit werden sibirische Lärche Dielen häufiger als Terrassendielen oder als großformatige Schlossdielen im Innenbereich eingesetzt.

Wie Russland mit der sibirischen Lärche umgeht?

Doch schauen wir uns einmal genauer um, wo sich das Lärchenholz befindet und wie der Mensch in Russland mit seinen Wald Ressourcen umgeht. Schon oft war zu hören, dass vor allem die sibirischen Wälder im Norden der Welt einen großen Teil der gesamten Sauerstoffproduktion ausmachen.

Aufforstung der sibirischen Lärche wird vernachlässigt

Leider werden in vielen Teilen Sibiriens nicht ausreichend Maßnahmen zur Aufforstung der sibirischen Lärche durchgeführt. Sodass immer weitere Waldflächen im Norden von Russland für immer verschwinden. Ein weiter Punkt ist, dass Holz in der benachbarten Taiga nun sehr langsam wächst und somit viele Jahrzehnte benötigt, um wieder neu zu wachsen. Somit kann man hier keinen Ersatz für die Auswahl der sibirischen Wälder schaffen. Nur in Ballungsgebieten wird die Aufforstung der sibirische Lärche in Russland gut praktiziert, da hier die Wälder leichter durch Straßen und Wege erschlossen werden können.

Deutsche Lärche oder sibirische Lärche?

Einheimische Lärche Dielen

Einheimische Lärche Dielen © Havelland Diele GmbH

Alles in allem muss man sich am Ende als Kunde überlegen, ob man auf sibirische oder einheimische Lärche setzen möchte.

Deutsche Lärche wächst schneller als sibirische Lärche

Die Lärche in unseren Regionen wächst etwas schneller als das Lärchenholz aus Sibirien. Die Farbgebungen sowie optischen Strukturen sowie die anderen Eigenschaften wie Härte etc. der heimischen Lärche sind mit der sibirischen Schwester nahezu identisch.

Mehr Äste in der heimische Lärche

Ein etwas größerer Unterschied zeigt sich bei der Häufigkeit der kleinen Astmerkmale, da in unseren Breitengraden die Lärchen im Wald nicht so dicht beieinander aufwachsen. Dies liegt daran, dass die Wälder permanent gepflegt werden und somit einer Verjüngung unterzogen werden.

Schlossdielen aus einheimischer Lärche

Erstmal sei vorweg gesagt, dass sich sowohl aus der sibirischen Lärche als auch der heimischen Lärche problemlos Schlossdielen herstellen lassen.

Optische Unterschiede für Laien nicht erkennbar

Auf den ersten Blick wird der Laie auch keinen größeren Unterschied zwischen sibirischen Lärche Dielen und deutschen Lärchendielen feststellen können. Hier benötigt es schon ein geschultes Auge, um die Unterschiede in den Jahresringen zu beobachten.

Sibirische Lärche Dielen über 6 m kaum verfügbar

Sollte man raumlange Lärchendielen über 6 Meter Länge für ein Bauprojekt suchen, wird es in Deutschland schwer, Dielen in dieser Länge aus sibirischer Lärche zu erhalten. Lärchenholz aus Sibirien wird meist zwischen 4 und 5 Meter vorkommissioniert, um dieses dann leichter von Russland nach Deutschland transportieren zu können.

Lärchendielen bis zu 12 m Länge

Lärchendielen von 8 bis 12 Meter Länge, welche wir in unserer Produktion fertigen, können nur aus einheimischer Lärche produziert werden.

Breite Lärche Schlossdielen

Auch in der Breite können die sibirischen Lärche Dielen nicht mit den deutschen Lärchendielen mithalten. In einigen Gebieten Deutschlands stehen Lärchen, welche über 100 Jahre alt sind. Diese deutschen Lärchen übersteigen in ihren Dimensionen hinsichtlich der Breite und Länge eine sibirische Lärche im Alter von 200 Jahren.

Banner Dielen Holz

Einheimisches Lärchenholz ist hochwertigstes Nadelholz

Das einheimische Lärchenholz ist das hochwertigste Nadelholz, weil es im Vergleich zu anderen Nadelholzbäumen in Deutschland, langsam wächst. Im Winter wirft auch die deutsche Lärche ihre Nadeln ab und wächst im Winter nur langsam. Unterschiede zwischen der sibirischen Lärche ergeben sich also nur aufgrund des länger andauernden Winters in Russland.

Einheimische Lärchendielen in drei Qualitäten

Deutsche Lärchendielen aus dem Havelland können wir in drei unterschiedlichen Qualitäten herstellen. Einmal in Select Sortierung mit möglichst wenigen Ästen und sehr homogenen Aussehen. Zweitens als ABC-Mix Sortierung, in der die Lärchendielen aus dem natürlich vorliegenden Dielenholz produziert werden. Und drittens haben wir noch die Smartwoods Dielen im Angebot, welche gerade für kleinere Räume interessant sind. Die Smartwoods Dielen können wir in einer Breite von 230 mm und Längen von 2 bis 3 Meter produzieren. Sie sind ideal geeignet für Parkettverlegemuster wie zum Beispiel den Fischgrät, englischen Verband etc.

Fazit

Die sibirische Lärche ist schon ein gutes Dielenholz. Leider wird in der Forstwirtschaft in Russland die Aufforstung nicht ausreichen betrieben, weshalb die Bestände zurückgehen. Aus logistischen Gründen ist es schwierig, Dielenholz der sibirischen Lärche für Dielen über 6 Meter Länge zu bekommen. Die einheimische Lärchendiele steht in der Optik seiner russischen Schwester um nichts nach. Laien werden kaum einen Unterschied erkennen. Im Gegensatz zur sibirischen Lärche können einheimische Lärchendielen in bis zu 12 Meter Länge produziert werden. Falls Sie sich auch für einen Lärchenboden aus einheimischer Lärche interessieren, so können Sie uns gern eine E-Mail schreiben oder uns direkt anrufen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Ihr Jan Nicklaus von der Havelland Diele GmbH