Chevron Parkett Dielen

Chevron Parkett Kirsche

Chevron Parkett Kirsche © Parkettmanufaktur Deisl GmbH

Sind Chevron Parkett Dielen für Ihren Dielenboden eine Option? Wir zeigen Ihnen in welchen Räumlichkeiten das Chevron Verlegemuster gut zur Geltung kommt.

Vielen ist sicher das Fischgrätparkett in seiner normalen Form schon bekannt. Hierbei haben die Stäbe 90 Grad und werden im rechten Winkel zueinander verlegt. In den letzten Jahren hat sich nun aber eine andere Fischgrät-Verlegung wieder vermehrt durchgesetzt – das Chevron Muster oder aber auch französische Fischgrät Parkett. Diese Stäbe haben verschiedene Winkel und laufen von 25 Grad über 45 Grad bis hin zu 60 Grad aufeinander.

Wir wollen aber hier nicht dem Chevron Parkettboden Konkurrenz machen, der sicherlich auch schön anzusehen ist. Vielmehr möchten wir mit der Chevron Parkett Diele eine ganz neue Art der Dielung präsentieren.

Chevron Parkett Dielen in großen Räumen

Dieser sehr aufwendige Chevron Holzboden benötigt natürlich etwas Raum, um deine Größe und Form zu entfalten. Aus diesem Grund empfehlen wir eine Chevron Parkett Dielung in Räumen von mindestens 25 m² zu legen.

Chevron Parkett Dielen vs. französischem Parkett

Viele Kunden fragen uns, wie sich nun ein handgefertigter Chevron Dielenboden von einem handelsüblichen französischem Parkett unterscheidet.

Ein ganz wesentlicher Unterschied ist die Stabbreite. Während wir von der Havelland Diele in der Regel Chevron Dielen Stabbreite ab 115 mm Breite produzieren, kann ein gewöhnliches französisches Parkett in der Regel Stäbe von 70 bis 100 mm Breite aufweisen. Unsere Chevron Dielen werden in Stäben von 115 mm, 150 mm, 230 mm, 300 mm und 345mm produziert und können somit drei- bis viermal breiter als gewöhnliche Parkettstäbe sein.

Optimale Länge und Breite von Chevron Parkett Dielen

Chevron Parkett Dielen sind dazu gemacht, die Optik der Diele mit der Optik des Parkettbodens zu verbinden. Aus diesem Grund ist es umso wichtiger, die Länge im Auge zu behalten.

Ein handfester Chevron Dielenboden wird in der Länge auf die Raumbreite angestimmt. Vor dem Bau sollte man also die Überlegung angestellen, ob mein Raum noch einen umlaufenden Fries bekommen sollte oder ob die Dielen bis an die Wand heran verlegt werden sollen. In beiden Fällen wird die Länge nach der Einmessung der Raumbreite und des Winkels des Chevron festgelegt.

Die Länge wird so gewählt, dass die Randielen möglichst nicht oder nur sehr wenig gesägt werden müssen. Ziel des Chevron Dielenbodens ist es, überall optisch die gleich langen Dielen zu haben und kleine Randstücken zu vermeiden. Es ist immer beides zu beachten, da die Breite immer auf die Raumgröße abgestimmt sein sollte.

Außerdem sollte die Wirkung der Dielen immer noch im Fokus stehen. So sieht es bei einem 70 m² großen Raum nicht mehr so prachtvoll nach Dielenboden aus, wenn ich mit 115 mm Breite und 800 mm Länge arbeite. Hier sollte die Breite auf beispielsweise 250 mm gehen mit einer Stablänge von 1400 mm.

Banner Dielen 2

Verlegung der Chevron Parkett Dielen

Bei der Verlegung der Chevron Parkett Dielen gibt es einiges zu beachten. Das Chevron Verlegemuster sollte im Idealfall nicht mehr als vier bis fünf Reihen in der Breite betragen, da sonst die Wirkung eher auf dem Verlegemuster und nicht mehr auf der edlen breiten Diele mit spezieller Verlegeart liegt. Zu viele Reihen geben den Dielenboden eine zu kleinkarierte Optik, was bei Chevron Dielen eher unerwünscht ist.

Hat man verschiedene Räume mit verschiedenen Größen und will dennoch die Regel der vollen Stäbe beachten, sollte man in jedem Fall mit einem umlaufenden Fries arbeiten. Der Grund dafür ist vor allem erstmal die Trennung der einzelnen Zimmer mit ihren abweichenden Stabgrößen. Durch den umlaufenden Fries kann man leichte Größenunterschiede der Stäbe gut kaschieren und Längenabweichungen bis 5 cm sind für den Betrachter kaum wahrnehmbar.

Der Außenstehende wird sich eher fragen, ob das Haus auf den Dielenboden angepasst wurde. Hat man nun ein sehr großes Hauptzimmer und kleinere Nebenzimmer, so kann im Hauptraum eine andere Stabbreite mit einer anderen Stablänge genommen werden. Schon in alten Adelszeiten war es üblich, dass das herrschaftliche Zimmer anders gestaltet war als die Nebenräume. Bei den Nebenräumen sollte allerdings dann eine Chevron Parkett Dielen Stabbreite beibehalten werden, in der Länge kann es gerne leichte Abweichungen geben.

Welches Dielenholz ist für Chevron Parkett Dielen optimal?

Generell gilt, dass man für Chevron Parkett Dielen astarmes Holz verwenden sollte. Somit kommen in der Regel alle Dielenhölzer infrage, welche einen sehr großen Stammanteil haben. Hierzu zählen vor allem die klassischen Dielenhölzer der Eiche, Kiefer und Douglasie.

Je größer ein Dielenstab wird, umso schwieriger wird es, die Holzqualitäten aufrecht zu erhalten. Während bei einem Stab mit 115 mm Breite und 900 mm Länge beim Zuschnitt noch gut größere Äste aussortiert werden können, ist es bei einer Stabgröße von 345 mal 1400 mm sehr schwer, dieses Ziel zu erreichen. Hier sollte der Kunde wissen, was er möchte.

Astarme Sortierung bei Chevron Parkett Dielen sehr wichtig

Klar sieht gerade beim Chevron Verlegemuster eine astarme Sortierung sehr edel aus. Jedoch kommen dann gern auch Preise in Richtung 200 € pro m² zusammen, weil der Verschnitt riesig ist. Aus diesem Grund sollte man aus preislichen und ökologischen Gründen eventuell andere Optionen betrachten.

Ein Chevron Parkett Dielenboden wirkt schon durch die Art seiner Verlegung sehr anmutig. Jedoch muss hier eventuell der Boden eventuell noch astfrei raus gesägt werden. Wem es aber dennoch etwas zu lebendig ist, der kann zum Beispiel mit einem leichten weißen Schleier oder aber durch dunkleres Beizen die Ast- und Strukturunterschiede kaschieren. Meines Erachtens kann man aber auch bei solch edlem Dielenboden gut mit Ästen klarkommen.

Chevron Dielen sollten in der Produktion schon fertig geschliffen werden

Der Chevron Dielenboden sollte bereits in der Produktion fertig geschliffen werden oder gebürstet sein. Dies hat den einfachen Grund, dass man die Dielen auf der Baustelle eben nicht so gut farbbetont schleifen kann, wie in der Produktion. In der Produktion ist es möglich jeden Stab direkt zur Holzlaufrichtung zu schleifen, was mit einem Walzenschliff auf der Baustelle nicht möglich ist. Durch den Lichteinfall wird nach dem Ölen der Boden Eiche dreidimensionale Wirkung erhalten und die Stäbe wirken heller und dunkler.

Fazit

Das Chevron Parkett Verlegemuster wird auch bei Dielen immer interessanter. In der Regel sind Chevron Parkett Dielen sehr viel breiter als gewöhnliche Chevron Parkettstäbe. Dies kann einen Raum noch anmutiger und wuchtiger wirken lassen.

Bei dieser Dimension muss beim Verlegen darauf geachtet werden, möglichst astfreies Holz zu verwenden. Dies erfordert einen hohen Aufwand in der Vorsortierung. Die Eiche erfüllt bisher am besten die Eigenschaften für eine Chevron Verlegung. Es gibt aber auch noch andere Hölzer wie die Douglasie oder auch die Kiefer, mit denen man ein Chevron Muster verlegen kann. Die optimale Auswahl der Länge und Breite der Chevron Parkett Dielen hängt von den Dimensionen des Raumes ab und sollte von einem Profi erfolgen.

Chevron Parkettdielen eignen sich besonders für große Räume ab 25 m². Bei kleineren Räumen kommt der Effekt des Mustern und die tolle Holzstruktur der Dielen nicht optimal zum Ausdruck. Chevron Parkett Dielen sind edle Dielen, die damals den Holzboden zahlreicher Adelsfamilien der gehobenen Gesellschaft zierte. Auch heute ist dieses Verlegemuster immer noch sehr beliebt, weil es so besonders ist und direkt ins Auge fällt.

Wir hoffen wir konnten Ihnen heute zum Thema Chevron Parkett Dielen einen ersten Einblick geben und freuen uns auf Ihre Anfragen.

Bis bald und Wahre Größe ist natürlich.

Jan Nicklaus – HVL Diele von unterwegs