Eichendielen im Porträt

Eichendielen im Hotel

Eichendielen im Hotel

Eichendielen stehen für zeitlos modernes Design

Wenn Sie unsere Schlossdielen aus Eichenholz ins Auge gefasst haben, dann liebäugeln Sie mit einem der hochwertigsten heimischen Hölzer. Die großen Bäume ermöglichen die Herstellung von Eichendielen bis 60 cm und Längen bis 12 m. Sie sind die perfekte Grundlage für private und öffentliche Gebäude, gleichwohl im futuristischem als auch ländlichen Stil. Eichenholz ist ein sehr hartes und widerstandsfähiges Holz, dass zudem optisch homogen und warm ist. Das Holz der mächtigen Eichen ist der Inbegriff von Widerstandskraft, ausdauernder Energie und tiefwurzelnder Beständigkeit. Ein Fußboden aus Eichendielen wird Ihnen Kraft und Stärke für alle Lebensstürme geben.

Die Deutsche Eiche – ein Zeitzeuge unserer Geschichte

Die deutsche Eiche ist ein prächtiger Baum aus der Gattung der Buchengewächse. Sie ist die Königin der heimischen Bäume, die bis zu 1200 Jahre alt werden kann und eine Höhe von 40-60 m erreicht. Rund 400 Arten gibt es und sie haben eines gemeinsam: sie entwickeln Eicheln. Diese wiederum sind Nahrung für allein ca. 500 Spinnen- und Insektenarten. Aber auch wir Menschen profitieren von der Eiche…

Eichenbäume am Waldrand

Heilung für Körper, Geist und Seele

Eichenholz enthält viele Gerbstoffe, weshalb alle Pflanzenteile, und besonders unreife Eicheln, als giftig gelten. Durch intensives Waschen entweichen die für unseren Organismus schädlichen Tannine und Aldehyde, sodass die Eiche ihre heilende Wirkung entfalten kann.

Wird die Rinde in Wasser aufgekocht, ist sie in vielerlei Hinsicht heilend – z.B. als Bad oder Umschlag bei Blutungen und Entzündungen, da sie stark zusammenziehend wirkt. Fast vergessen ist, das getrocknete, gemahlene Eicheln als Mehlzusatz oder Kaffeeersatz verwendet werden können.

Eichendielen im Haus- und Wohnungsbau

Die Verwendung von Eichenholz ist im Bau- und Ausbau sehr vielfältig: neben Konstruktionsholz für Brücken und Gebäude wird Eiche gerne auch im Innenausbau und Möbelbau verwendet, für Fenster, Treppen, Wandverkleidungen, etc. Aufgrund ihrer Eigenschaften eignet sich die Eiche aber in besonderem Maße für Dielenböden oder Parkett.

Farbe

Das Kernholz ist regelmäßig gefärbt und von einem dünnen hellen Splintholz umgeben. Unter Lichteinfluss verdunkelt sich das Holz ins gelblich-dunkelbräunliche. Im reduzierten Designbau ist Eichenholz daher sehr beliebt, denn es entstehen homogene, gleichmäßig warmfarbige Flächen. Deshalb werden Eichendielen meist dann eingeplant, wenn die Bodenoberfläche reduziert, ruhig und zurückhaltend wärmend wirken soll.

Härte

Aufgrund der hohen Rohdichte ist Eichenholz besonders fest und hat einen sehr hohen Druck- und Abnutzungswiderstand. Je älter der Baum, desto härter ist dessen Holz. Für den Dielenboden ist diese Eigenschaft besonders von Vorteil, denn Eindrücke und Beschädigungen durch Fremdeinwirkung haben es hier im Vergleich zu anderen Dielenbodenarten am schwersten. Lediglich Esche und Buche sind hier vergleichbar. Damit ist Eiche insbesondere ein guter Boden für stark frequentierte öffentliche oder gewerbliche Bereiche. Unsere Eichendielen fertigen wir allesamt aus sehr alten Bäumen.

Trocknung

Vor der Verlegung von Eichendielen muss das Holz in einer Trockenkammer äußerst schonend getrocknet werden, denn es neigt zu Verwerfungen, unschönen Verfärbungen und Rissbildung. Hierfür benötigt es ca. 6-8 Wochen an Zeit sowie das spezielle Know-How unserer Trocknungsspezialisten. Die besonders langen Eichendielen trocknen wir stets projektbezogen.

Eichendielen im öffentlichen Gebäude

Eichendielen im öffentlichen Gebäude – Humboldt Universität Berlin


Maße


Eichendielen sind besonders beeindruckend, wenn sie, in einem Stück den Raum in seiner gesamten Länge ausfüllen. Da wir sehr alte Bäume für unsere Schlossdielen verwenden, können wir die einzelnen Dielen auch in dementsprechenden Breiten herstellen. Bei konischen Dielen sind hier Dielenbreiten bis 60 cm möglich. Fallende Breiten produzieren wir ab 6m Dielenlänge in der Regel in Breiten zwischen 25-55cm.

Fußbodenheizung


Eichendielen sind auch hervorragend für den Einbau einer Fußbodenheizung geeignet. Um einem guten Verhältnis zwischen großen Dielengrößen und Wärmewiderstand gerecht zu werden empfehlen wir hierbei eine Dielenstärke von 25 mm.

Oberflächenbehandlung der Eichendielen

Eichendielen können, wie auch alle anderen Hölzer gebürstet werden, sodass ihre Holzmaserung noch stärker hervortritt. Die Oberfläche wird gerne auch geräuchert oder farblich gebeizt, sodass dunklere oder noch wärme Optiken entstehen. Der Holzcharakter bleibt bei dieser Oberflächenbehandlung erhalten, da die Holzmaserung und Helligkeitsnuancen im Holz sichtbar bleiben.

Gebeizte Eichendielen

Eichendielen gebeizt – Hotel Wasserwerk in Bad Saarow

Eichendielen im Außenbereich

Wegen Ihrer Witterungsbeständigkeit werden Eichendielen gerne auch für Terrassen im Außenbereich eingesetzt. Hier sollte jedoch die Verwerfungs- und Rissbildungseigenschaft des Holzes berücksichtigt werden. Für die Dielenbreite sind daher eher schmale als breite Eichendielen zu bevorzugen.

Sollten Sie planen, Eichendielen bei Ihrem Bauvorhaben zu verlegen, dann beraten wir Sie gerne umfassend. Schreiben Sie uns einfach eine Mail oder rufen Sie uns an!
Ihr Jan Nicklaus von der Havelland Diele
Banner Dielen Holz

Beispiele für den Einsatz unserer Eichendielen

Verandahaus – Möhring Architekten

Dachumbau, Stadtvilla Berlin – Möhring Architekten

Hotel Wasserturm – Kompressor Turm

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.  Individuell anpassen.
Alle Akzeptieren Nur Essenzielle