Massivholzdielen auf Fußbodenheizung – Jetzt noch besser!

Fußbodenheizung Aufbau DielenJetzt können auch breite Massivholzdielen risikolos auf Fußbodenheizung verlegt werden. Dank unseres Stabilisationsystems, dass wir nun in die Dielen einsetzen.

Um unsere Massivholzdielen, gerade in großen Dimensionen, noch mehr für die Verlegung auf Fußbodenheizung zu optimieren, haben wir uns entschlossen, ein völlig neuartiges Produkt einzusetzen.

Wir arbeiten spezielle Stabilisatoren  in unsere Massivholzdielen ein. Damit können wir dünne Dielen produzieren, die trotzdem breit sind. Verklebt oder verschraubt bleiben sie Formstabil. Auch wenn scheinbar das Stärke – Breite Verhältnis ungünstig ist. Dies ist besonders vorteilhaft auf Fußbodenheizung, in Feuchträumen oder sehr stark frequentierten öffentlichen Bereichen mit wechselnder Feuchtigkeit z. B. Gastronomie, Hoteleingänge etc.

Viele Interessenten sind immer noch der Ansicht, dass ein massiver Dielenfußboden auf einer Fußbodenheizung nicht verlegt werden kann. Dies haben wir in einem anderen Beitrag bereits berichtigt. Fakt ist jedoch, dass Massivholzdielen auf Fußbodenheizung oder in Feuchträumen, wechselnder Temperatur und  Luftfeuchtigkeit ausgesetzt sind.  Mit der Folge dass Massivholzdielen, stärker als Mehrschichtdielen, quillen und schwinden.

Um unsere Großformatigen Dielen auch gut Gewissens für anspruchsvollere Räume anbieten zu können, haben wir uns mit der Firma Deisl Parkettmanufaktur zusammengeschlossen. Die Firma Deisl Parkettmanufaktur stellt schon seit vielen Jahren hochwertige Parkettfußböden im Massivholzdielenbereich her. Das Stabilisatorensystem, welches wir in unsere Dielen einbauen, ist ein patentiertes Produkt aus dem Hause Deisl.

Diese neuartigen Dielen sind im Prinzip, wie alle anderen Massivholzdielen der Havelland Dielen GmbH. Jedoch mit dem großen Unterschied, dass alle 15 Zentimeter ein unten eingearbeiteter Glasfaserstab eingearbeitet wird. Dieser hat die 6-fache Zugsteifigkeit von Stahl.

Welche Vorteile hat die neue Stabilisierung der Massivholzdielen?

Es gibt verschiedene Vorteile, die sich infolge der Stabilisierung der Dielen ergeben. Diese sind vor allem für den Einbau auf einer Fußbodenheizung sehr interessant und bedeutsam.

Durch Stabilisierungssystem wird Auf- und Abschüsseln der Dielen vermieden

Deisl Parkettmanufaktur Stabilitätssystem Dielen

© Deisl Parkettmanufaktur GmbH – www.parkettmanufaktur.com

Durch das Einarbeiten dieses Glasfaserkunststoffstabes, können die Dielen stabilisiert werden d.h. sie neigen weniger zum Quellen und Schwinden. Hierbei sorgen die regelmäßigen Abstände der Glasfaserstäbe im Dielenholz dafür, dass auch Auf- und Abschüsseln der Dielen vermieden wird. Durch die Anwendung der Stäbe, entstehen kleinere Fugen und seltener Risse in den Dielen, denn das Dielenholz liegt einfach ruhiger.

Weniger Abnutzung der Dielen durch Stabilisierung

Es gibt einen weiteren Vorteil den die Stabilisierung des massiven Dielenfußbodens mit den Glasfaserstäben aufweist. Das Dielenholz muss weniger herunter geschliffen werden. Schließlich ist die konkave und konvexe Fischung der Dielen reduziert.

Breitere Dielen mit geringerer Stärke dank Stabilisatoren

Die herstellbare Stärke der Dielen, ist sehr abhängig von der Breite der Dielen. Bei großformatigen Dielen mit Breiten über 300 mm ist dringend angeraten, eine Dielenstärke von mindestens 25 mm zu wählen. Bei Dielen mit Breiten von 400 oder 450 mm oder konischen Dielen mit über 500 mm Breite bietet es sich an, Dielenstärken weit über 30 mm einzubauen.

Genau hier bietet das Stabilisationssystem in den Dielen ein ganz entscheidenden Vorteil! Ein dünneres Brett, das natürlich auch mit einer geringeren Nutzschicht einhergeht, ist immer leichter verformbar als ein dickeres Brett. Zum Beispiel verformt sich ein Balken so gut wie gar nicht, er trocknet lediglich etwas nach. Jedoch geschieht das Trocknen des Balkens relativ gleichmäßig. Nun ist es so, dass bei starken Dielen die Breiten dementsprechend immer größer werden können.

Habe ich jedoch die Möglichkeit, ein Brett zu stabilisieren, kann ich durchaus mit einer 25 mm starken Diele,Breiten von über 400 mm erzeugen.  Schließlich wird das Brett durch den Stabilisator dementsprechend gut gehalten! Dies kann nötig sein, wenn festgelegte Aufbauhöhen nicht so stark verändert werden können. Oder aber bei bestimmten Deckenaufbauten, vorgeschriebene Gewichte eingehalten werden müssen.

Dieses patentierte System eignet sich auch hervorragend, um breite Massivholzdielen von über 300 mm auf einer Fußbodenheizung zu verkleben. Für Estrich-Fußbodenheizungen wird maximal eine Dielenstärke von 20mm empfohlen. Um beides zu gewährleisten – Breite und Stärke – ist die Stabilisierung der Diele notwendig. Die Dielen gehen eine bessere Verbindung mit dem Kleber ein und bleiben trotz der Temperatur und Feuchtigkeitsänderungen formstabil.  Ebenso eignen sich stabilisierte Dielen über dem Ripal Heizungssystem im Trockenaufbau.

Stabilisierte Dielen werden leichter und führen zu höherer Nutzlast

Eine 25 mm Diele ist natürlich deutlich leichter als ein 35 mm starker Dielenbelag. Die Nutzlast kann für das Bauvorhaben erhöht werden, wenn ich den darunterliegenden Dielenfußboden vom Gewichtsaufbau reduziere.

Besserer Wärmefluss der Fußbodenheizung bei stabilisierten Massivholzdielen

Die Anwendung der Stabilisierten Massivholzdielen in der Stärke von 23-25 mm, hat beim Einbau einer Fußbodenheizung einen Vorteil. Der der Wärmefluss läuft wesentlich schneller ab, als bei einer 30 mm starken Diele. In Bereichen, in denen das Wärme-Mengen Verhältnis relativ ungünstig ist, kann dies von entscheidender Bedeutung sein.

Weniger Quellen und Schwinden durch Stabilisierung der Massivholzdielen in Nassbereichen

Selbstverständlich gibt es die Möglichkeit auch in Nassbereichen Massivholzdielen zu verlegen. Es empfiehlt sich hier jedoch von unten eine Feuchtigkeitsabsperrung zu versehen. Außerdem sollten die Dielen im Anschluss mit einer Verfugung (z. B. Sitaflex, aus dem Yachtbau bekannt) verfugt werden. Das heißt, Wasser kann nicht durch die Fugen zwischen den Dielen eindringen. Die Fugung kann in schwarz, weiß, grau oder irgendeiner anderen gewünschten Farbe erfolgen. Für den Fall, dass ein Stabilisatorsystem in die Massivholzdielen verbaut wird, ist gerade in Nassbereichen die Quell- und Schwindeigenschaft deutlich geringer als bei einer einfachen Dielung. Das heißt, die Sikaflex-Fuge, welche eine Dauerlastfuge darstellt und somit eine Arbeitsfuge ist, wird also dementsprechend länger halten. Schließlich ist sie geringerem Stress durch das Quellen und Schwinden der Dielen ausgesetzt.

Stabilisierte Massivholzdielen halten länger als Mehrschichtdielen

Die Massivholzdielen mit Stabilisatoren zu kombinieren, hat den entscheidenden Vorteil, dass bei ihrer Herstellung keine Lösungsmittel und kaum Kleber verwendet werden. Die Mehrschichtdiele ist dagegen aufgrund ihrer zahlreichen Schichten mehrfach verleimt ist, gerade bei höherwertigen Multiplex-Dielen oder Dreischichtdielen. Die Kleber sind meist künstlich hergestellt – somit werden die Massivholzdielen einfach ökologischer und nachhaltiger hergestellt.

Zudem habe ich bei Massivholzdielen noch einen Großteil vom Holz und somit eine größere Nutzschicht, zur Verfügung. Wir reden hier nicht von 3, 4 oder 5 mm Nutzschicht, sondern bei einer 25 mm Diele immer noch 10 mm Nutzschicht oder mehr!

Somit halten Massivholzdielen sehr viel länger als Mehrschichtdielen, da die Nutzschicht sehr viel öfter erneuert werden kann. Dies haben wir auch schon sehr ausführlich in unserem Beitrag zum Vergleich zwischen Massivholzdielen und Mehrschichtdielen dargestellt.

Stabilisierte Massivholzdielen sind ökologischer als Mehrschichtdielen

Mehrschichtdielen bestehen – wie der Name schon sagt – aus mehreren Schichten, die miteinander verleimt sind. Der Leim der Mehrschichtdielen ist in vielen Fällen künstlich und mit chemisch nicht ökologisch abbaubaren Lösungsmitteln versetzt. Somit sind die Mehrschichtdielen, falls sie entsorgt werden müssen, Sondermüll. Bei Massivholzdielen wird nur alle 15 cm ein Kleber zur Verleimung der Kunstoffglasfaserplatten eingesetzt. Folglich ist der Anteil vom Kleber zum Holz im Vergleich zur Mehrschichtdiele sehr gering. Positiv kommt hinzu, dass wir von der Havelland Diele immer mit lösungsmittelfreiem Kleber arbeiten. Auf diese Weise entsteht eine nachhaltige und langlebige Diele, welche am Ende ihrer Lebenszeit in einem Verbrennungskraftwerk und nicht im Sondermüll entsorgt werden kann.

Banner Dielen 2

Sind stabilisierte Massivholzdielen beim Einbau einer Fußbodenheizung die Zukunft?

Aktuell setzen immer noch sehr viele Menschen und Firmen auf Mehrschichtdielen und Parkettboden, wenn es um den Einbau einer Fußbodenheizung geht. Durch die Verwendung der Stabilisatoren in den Dielen könnte sich das schnell ändern. Schließlich bringt die Stabilisierung der Dielen, gerade bei einem geplanten Dielenfußboden mit Fußbodenheizung, alle Vorteile zusammen.

Durch die Stabilisierung der Dielen neigt der Dielenfußboden zu weniger Quellen und Schwinden, ebenso ist der Wärmefluss durch die Massivholzdielen bei der Fußbodenheizung verbessert. Dies führt dazu, dass der Bauherr bei den Heizkosten spart und die Wärmeenergie effektiver einsetzen kann.

Die ökologische Herstellung der stabilisierten Dielen im Gegensatz zu den Mehrschichtdielen schont die Umwelt. Die höhere Lebensdauer der Massivholzdielen gegenüber den Mehrschichtdielen, infolge der stärkeren Nutzschicht ist gerade bei langfristigen Wohnprojekten ein sehr großer Vorteil. Schließlich möchte man ein Hotel oder auch das eigene Haus möglichst lange zum Wohnen erhalten. Natürlich können die von uns hergestellten Massivholzdielen weiterhin ohne Stabilisatoren eingearbeitet werden. Es empfiehlt sich jedoch bei dem Einbau einer Fußbodenheizung dieses neue Produkt von uns zu verwenden. Gerade im Hinblick auf die Langlebigkeit, die Sanierbarkeit und auf die Flexibilität gesehen.

Dieses Stabilisationssystem ist patentiert von der Firma Deisl Parkettmanufaktur, mit der wir sehr erfolgreich in dieser Hinsicht zusammenarbeiten. Aufgrund der vielen Vorteile, bin ich mir sicher, dass in der Zukunft immer mehr Menschen bei der Auswahl ihres Dielenfußbodens auf stabilisierte Massivholzdielen setzen werden. Somit gehört diesem neuartigen Produkt eindeutig die Zukunft.

Wir freuen uns auf Ihr nächstes Dielenfußboden Projekt
Ihr Jan Nicklaus, von der Havelland Diele